info@apt-aluminium.de +49 2454 93 82 500

Lothar Goebels ist Mitarbeiter von APT Aluminium Profil Technik im Bereich Warenausgang Seine beiden Kinder Tabea und Luca besuchen die Willy Brandt-Gesamtschule in Übach-Palenberg. Die Schule veranstaltete aktuell einen Spendenlauf, um Geld für eine Hilfsaktion von Ärzte ohne Grenzen in der Ukraine zu sammeln. Tabea und Luca haben sich sofort für eine Teilnahme gemeldet und sind mit großen Ambitionen an den Start gegangen. "Wir haben die Aktion von Herzen gern unterstützt und für unsere beiden laufenden Botschafter je 15 Euro pro gelaufenen Kilometer als zusätzliche Motivation und als Spende für die tolle Aktion ausgelobt", erläutert Sina-Janice Krauß, Geschäftsführerin von APT. Mit Stolz blicken Tabea und Luca auf ihre 6 bzw. 9 gelaufenen Kilometer und eine zusätzliche Spende von APT in Höhe von 225 Euro für den guten Zweck.

Spendenübergabe in den drei Schulen

APT Aluminium Profil Technik GmbH in Gangelt spendet 4.000 Euro an die Fördervereine der Gangelter Schulen

Sie haben in der Pandemie und insbesondere durch die Kontaktbeschränkungen und die vielen ausgefallenen Veranstaltungen mit am meisten gelitten: die Kinder und Jugendliche. Deshalb spendet die Firma APT Aluminium Profil Technik insgesamt 4.000 Euro an die Schulen am Firmensitz in Gangelt.

Die Nikolaus-Grundschule in Breberen machte den Namen zum Programm und brachte den Nikolaus mit zur Spendenübergabe. Ann und Baran, die Schülervertreter, berichteten, dass für den Ergänzungsbau der Schule das Spielhaus auf dem Außengelände abgerissen werden musste. Jetzt, wo man hoffentlich trotz Corona mit vielen Testungen wenigstens in kleinen Gruppen nach dem Motto "bewegtes Miteinander" auf dem Schulhof spielen darf, wird dringend ein neues Spielhaus benötigt. Dafür soll die Spende von 1.000 Euro eingesetzt werden.

Gemeinsam bewegen und Spaß haben - das ist auch ein großes Thema für die Schülerinnen und Schüler der katholischen Grundschule in Birgden. Die Schülersprecher Romy und Lukas berichten von einem großen Zirkusprojekt, bei dem die Kinder nach der langen Lock-Down-Phase viele neue Bereiche wie Artistik, Seiltanz und Clown-Quatsch kennen lernen durften und schließlich auch 4 Vorstellungen vor Publikum geben konnten. Da viele Veranstaltungen Pandemie-bedingt ausfallen mussten, hatten die Fördervereine der Grundschulen wenig Möglichkeiten Spenden einzusammeln. Daher dienen die 1.000 Euro hier teilweise noch zur Refinanzierung des Projektes und als Anstoß für eine neue Idee im kommenden Jahr.

Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule in Gangelt waren ebenfalls gemeinsam sehr aktiv, sobald es die Pandemie-Vorschriften zuließen: Eine Schüler AG engagiert sich dafür, dass die Gesamtschule die Auszeichnung "Schule gegen Rassismus" erhält. Um die politischen Grundlagen besser zu verstehen, haben sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit der Bundestagswahl befasst und diese auch für die Mitschüler und Mitschülerinnen leicht verständlich aufbereitet. Eine Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht am 9. November auf dem jüdischen Friedhof in Gangelt gehören ebenso zu den Aktivitäten. Die Freude über die 2.000 Euro Spende ist groß. Die Schüler dürfen Vorschläge für Projekte einreichen und dann gemeinsam abstimmen, wie das Geld eingesetzt werden soll.

Alle Schulen in Gangelt zeigen ein beeindruckendes Engagement mit ihren Schülerinnen und Schülern. Es war überall zu spüren, wie wichtig für die Kinder gemeinsame Aktivitäten sind. Das Produktionsteam von APT hatte große Freude zu sehen, dass die Spenden direkt in wertvolle Projekte investiert werden.

Nikolaus-Schule Breberen

Nikolaus-Schule Breberen

Katholische Grundschule Birgden

Katholische Grundschule Birgden

Gesamtschule Gangelt

Gesamtschule Gangelt

Von li: Jens Ormanns, Xhulio Jace, Wisentbulle Eisig, Johannes Reischert und Herr Dr. Hermann von den Driesch

APT Aluminium Profil Technik GmbH spendet 3.000 Euro an den Tierpark in Gangelt und verlängert Tierpatenschaften mit Luchsdame Jumper, Steinbock Vincent Wisentbullen Eisig

Alles andere als eisig war der Empfang für die Mitarbeiter aus dem Wareneingang von APT Aluminium Profil Technik im Wildpark in Gangelt. Der stattliche Wisentbulle Eisig nebst Nachwuchs begrüßte Jens Ormanns, Xhulio Jace und Johannes Reischert neugierig und bei Geschäftsführer Dr. Hermann von den Driesch war die Freude groß über den Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro. Darüber hinaus verlängert die Firma APT Aluminium Profil Technik GmbH die drei Tierpatenschaften für die Vertreter der vom Aussterben bedrohten Tierarten für ein weiteres Jahr: Luchsdame Jumper, den Steinbock Vincent und den Wisentbulle Eisig.

Der Wildpark hatte auch in diesem Jahr wieder lange Phasen des Lock-Downs und damit fehlende Besucher zu verkraften. Die Spende wird zur Anschaffung neuer Otter eingesetzt und auch zum Ausbau der neuen Aussichtsplattform bei den Steinböcken beitragen in der Hoffnung, dass nächstes Jahr wieder durchgängig Besucher den Tierpark erkunden können.

"Die Patenschaft für den Wildpark ist uns eine Herzensangelegenheit", erläutert Sina Krauß, Geschäftsführerin der APT Aluminium Profil Technik GmbH. "Der Wildpark Gangelt leistet mit seiner Beteiligung an internationalen Artenschutz- bzw. Wiederaussiedlungsprogrammen einen aktiven Beitrag zum Naturschutz. Dazu unterstützen wir gern mit unseren Tierpatenschaften den Bildungsauftrag für die Besucher und insbesondere für die Kinder und Jugendlichen, um ihnen die Wichtigkeit von Natur- und Artenschutz näher zu bringen. Unsere Patenschaft kommt auch bei unseren Mitarbeitenden sehr gut an. Viele machen immer wieder gerne am Wochenende einen Ausflug mit ihren Familien hierhin und auch das unterstützen wir gerne".

Spendenübergabe noch vor dem Altfahrzeug: von hi li: Franz Josef Schippers, Gerhard Schmitz, Rainer Vorthmannm und Martin Riecke, Mitte von li: Angela von Schulz, Maria Tholen, Anni Tebrügge und Nico Köchling (APT) vorne von li: Paul Fast (APT) mit Josephine Deckers und Lothar Göbbels (APT)

APT Aluminium Profil Technik GmbH in Gangelt spendet 1.500 Euro an die Übach-Palenberger Tafel e.V. zur Anschaffung eines neuen Kühlwagens

Paul Fast, Leiter der Abteilung Warenausgang von der APT Aluminium Profil Technik GmbH in Gangelt überreicht zusammen mit seinem Kollegen Nico Köchling und Lothar Göbbels eine Spende in Höhe von 1.500 Euro an die Übach-Palenberger Tafel e.V. Das Team ist überzeugt, mit dem Beitrag eine beeindruckende Leistung von dem Ehrenamtler-Team um Josefine Deckers mit Maria Tholen, Angela von Schulz, Anni Tebrügge, Franz-Josef Schippers und dem BuFDi Rainer Vorthmann sowie den Fahrern Martin Riecke und Gerhad Schmitz der Tafel an der Ausgabestelle Gangelt zu unterstützen.

Das Tafel-Team brachte mit einem großen Empfangs-Komitee und bekleidet mit neuen Schürzen seine besondere Wertschätzung den Spendenbotschaftern von APT entgegen. Auch das Altfahrzeug legte auf seiner Lebensmittelausfahr-Tour einen Stopp zur Spendenübergabe ein. Die Übach-Palenberger Tafel e.V. verfügt über zwei Fahrzeuge, die jeweils täglich rund 100 Kilometer zurück legen, um Lebensmittel zu Menschen in bedürftigen Situationen zu bringen. Dadurch sind die Fahrzeuge sehr beansprucht und nun steht der Kauf eines neuen Kühlwagens an. Die Helfer der Übach-Palenberger Tafel versorgen in der Region um Gangelt rund 120 Menschen zuverlässig. Gerade in der Corona-Zeit ist die Nachfrage nach existenzieller Unterstützung hinsichtlich der Grundversorgung mit Lebensmitteln noch gestiegen. Daher war die Spende, die direkt Hilfebedürftigen am Standort zu Gute kommt, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von APT eine Herzensangelegenheit.

v. li n. re: Gina Poschen, Abteilung Einkauf der APT Aluminium Profil Technik GmbH, Sabine Tholen, Kassiererin des Musikvereins St. Hubertus Gangelt e.V. und Verena Stahl aus der Abteilung Personal der APT Aluminium Profil Technik GmbH

Damit Weihnachten auch weihnachtlich klingt: APT spendet an Nikolaus 500 Euro an den Musikverein St. Hubertus Gangelt e.V.

Ohne die passenden Klänge, Rhythmen und traditionelle Liedert wären Feste wie die Pfingstkirmes, die Hubertusmesse, Schützenfeste, Oktoberfest, Geburtstage, St. Martin und Weihnachten sowie kirchliche Feste und der Karneval nur halb so schön und stimmungsvoll.

Musik verbindet die Herzen und bringt in trüben Stunden Fröhlichkeit. Gerade in der Corona-Zeit konnte der Musikverein St. Hubertus mit einem musikalischen Früherziehungsangebot auch den Jüngsten fröhliche Klänge ins Haus bringen. Zudem ist die Nachwuchsförderung ein großes Anliegen des Vereins, genauso wie der Zusammenhalt und die musikalische Unterstützung der anderen Gangelter Vereine.

Die Firma APT Aluminium Profil Technik in Gangelt unterstützt den Musikverein St. Hubertus Gangelt e.V. mit einer Spende von 500 Euro. Denn gerade bedingt durch die vielen Einschränkungen der Corona-Pandemie haben es die Kulturschaffenden schwer. Der Verein ist hoffnungsvoll, dass im nächsten Jahr wieder mehr musikalische Auftritte möglich sind und will mit das Geld in ein einheitliches Vereinsoutfit für die Musikerinnen und Musiker investieren und auch weiterhin mit großem Engagement die Jungend für die musikalische Brauchtumspflege begeistern.

v. li n. re: hintere Reihe: Martin Honings, 1. Vorsitzender des SG Gangelt- Hastenrath 99 e. V. und Jörg Driesse, Leiter des Jugendfußballs Davor: Fabian Plum, Maurice Schrage und Apilash Balanesan aus der Technik-Abteilung der APT Aluminium Profil Technik GmbH in Gangelt.

APT Aluminium Profil Technik GmbH untersützt den Jugendfußball des SG Gangelt - Hastenrath 99 e. V. mit 1.000 Euro.

Spenden statt Geschenke und vor Ort helfen, wo Hilfe wirklich ankommt, so heißt auch in diesem Jahr wieder das Motto der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der APT Aluminium Profil Technik GmbH in Gangelt. Die Shut-Down-Maßnahmen der Corona-Pandemie haben in Gangelt insbesondere die Kinder schwer getroffen. Die langen Schließzeiten haben dazu die Vereine finanziell schwer gebeutelt. Um so wichtiger ist es, das sportliche Angebot an der frischen Luft zu fördern.

"Wir haben uns über die Spende riesig gefreut. Wir können das Geld gut bebrauchen, denn wir wir benötigen für den Fußball-Nachwuchs dringend neue Vereinskleidung", erläutert Jörg Driessen, Leiter Jugendfußball des SG Gangelt Hastenrath 99 e. V. "Ein einheitliches Vereinsoutfit ist wichtig, um den Mannschaftsgedanken und den Teamgeist zu fördern", so Driessen weiter. Der 1. Vorsitzende des Fußballvereins Martin Honings ergänzt: "Dazu haben wir gerade ein neues Logo für unsere Jugendfußballabteilung entwickelt: Die JSG Gangelt Hastenrath 99 e.v.. Das "J" steht für "Jugend". Im nächsten Jahr wollen wir mit der JSG Gangelt Hastenrath 99 e. V. in allen Jahrgängen wieder mit vollem Engagement kicken."

Fabian Plum, Maurice Schrage und Apilash Balanesan aus der Technik-Abteilung von APT Aluminium Profil Technik übergaben den Spendenscheck und freuten sich über das große Engagement der Vereinsführung für den Jugendfußball.

v.li. Dr. Hubert Hostenbach (NABU Selfkant), Sina Janice Krauß (Geschäftsführerin APT) und Kai Lenzen (Geschäftsführer APT) weihen das neu errichtete Schwalbenhotel auf dem Gelände von APT Werk 2 an der Johann-Conen Straße in Gangelt ein und überreichen einen Spendenscheck über 1.000 Euro zur Unterstützung der Arbeit für den Naturschutz des NABU Selfkant - Fotograf: Manuel Lieske von lieske.pictures

"Wir engagieren uns in allen Unternehmensbereichen für mehr Nachhaltigkeit, denn wir sind der Auffassung, dass wir vor dem Hintergrund des dramatischen Klimawandels möglichst achtsam mit unserer Umwelt umgehen möchten", erläutert Kai Lenzen.

Sina Krauß ergänzt: "Deshalb haben wir uns auch viele Gedanken gemacht, wie wir den neuen Standort hier in Gangelt harmonisch mit unserer Umwelt in Einklang bringen. Mit unserer großen Photovoltaik-Anlage sind wir klimaneutral. Unsere Außenanlagen sind unter Aspekten der Artenvielfalt mit großen Staudenbeeten angelegt. Wir planen viele Möglichkeiten für Insekten, damit sie sich hier ansiedeln und mit unserem Schwalbenhotel wollen wir in Kooperation mit dem Nabu den heimischen Vögeln eine Brutstätte bieten. Der Nabu in Gangelt leistet beeindruckende Arbeit. Deshalb ist es uns ein Anliegen, die Arbeit der ehrenamtlichen Nabu-Mitglieder auch monetär zu unterstützen und überreichen einen Spendenscheck über 1.000 Euro".

Dazu Hubert Hostenbach: „Das Lob für unserer ehrenamtliche Arbeit und die großzügige Spende für den NABU Selfkant freuen mich natürlich sehr. Aber noch mehr freut mich das wirklich bemerkenswerte Engagement von APT Aluminium für den Umwelt- und Naturschutz in unserer Region. Mit den bereits umgesetzten und den geplanten Naturschutzmaßnahmen setzt das Unternehmen sichtbare Zeichen, die, so hoffe ich, weitere Unternehmen zur Nachahmung anregen werden.“

Schwalbenhotel
Schwalbenhotel
Schwalbenhotel
von links nach rechts: Paul Fast, Teamleiter APT, Jörg Driessen, Leiter Jugendfußball des SG Gangelt - Hastenrath 99 e. V. , Frank Hollendung, Teamleiter APT und Martin Honings, 1. Vorsitzender des SG Gangelt - Hastenrath 99 e. V. nehmen den Scheck über 1.500 Euro auf dem Fußballfeld entgegen.

APT Aluminium Profil Technik GmbH spendet für den Jugendfußball des SG Gangelt - Hastenrath 99 e. V.

von links nach rechts: Paul Fast, Teamleiter APT, Jörg Driessen, Leiter Jugendfußball des SG Gangelt - Hastenrath 99 e. V. , Frank Hollendung, Teamleiter APT und Martin Honings, 1. Vorsitzender des SG Gangelt - Hastenrath 99 e. V. nehmen den Scheck über 1.500 Euro auf dem Fußballfeld entgegen.

Der Corona-Lockdown hat auch den Fußballverein SG Gangelt - Hastenrath 99 e. V. schwer getroffen. Vor allem für die rund 100 Kinder und Jugendliche ist das Fußballverbot schwer zu verkraften. Umso mehr freuen sich Jungendleiter Jörg Driessen und der 1. Vorsitzende Martin Honings über die Spende von 1.500 Euro übergeben druch Paul Fast und Frank Hollendung, beide Teamleiter bei der Firma APT Aluminium Profil Technik GmbH. Jörg Driessen betont, es sei noch nie jemand unaufgefordert auf den Verein zugekommen. Das Geld kann die Jugendfußballabteilung sehr gut gebrauchen, denn die Mittel sind knapp. Die Trainer arbeiten alle ehrenamtlich. Von der Spende sollen für den Jugendfußball zwei Tore angeschafft werden. Bislang muss das Equipment immer mit dem Trecker von einem Fußballplatz zum anderen transportiert werden. Der Fußball ist besonders für die Kinder und Jugendlichen wichtig. Der Verein legt großen Wert auf Spielfreude, Bewegung und Teamgeist. Das unterstützt APT von Herzen gern.